Allgemeinstelle

Basisinformationen

Informationen zu Ihrer Allgemeinstelle

Hier ist auch für kleine Budgets etwas machbar! Allgemeinstellen sind in Netzen oder auch in Wirtschaftsräumen buchbar und werden von mehreren Werbetreibenden gleichzeitig mit unterschiedlichen Formaten gebucht.

Die Außenwerbung auf Litfaßsäulen bzw. Allgemeinstellen oder auch an Plakatwänden kann zudem überaus facettenreich ausfallen. Deutschlandweit gibt es heute ca. 50.000 Standorte, die flächendeckend mit dieser Form der Plakatwerbung verteilt sind – sogar in Wohngebieten. Wer hier bucht, erreicht also einen breiten Kundenkreis in so gut wie allen Alltagssituationen.

Die klassische Werbeform ist hier das Plakat. Die Größe richtet sich hier nach den vorgegebenen Formaten. Grundsätzlich gilt: Plakate müssen übersichtlich gestaltet sein, die wichtigsten Informationen dementsprechend schnell erkennbar.

Das zentrale Ereignis muss ohne langes Suchen direkt ins Auge springen. Kaum jemand wird Plakate auf Allgemeinstellen im Vorbeigehen im Detail studieren. Einzige Ausnahme bilden hier Allgemeinstellen an Orten, wo viele Menschen warten müssen.

Für lokale Werbetreibende, Kulturtreibende und Veranstalter sind Allgemeinstellen besonders interessant: der hohe Verbreitungsgrad, das kleine Format und der günstige Preis ermöglichen selbst bei einem niedrigen Budget eine gute Zielgruppenansprache.

Möglichkeiten

Möglichkeiten mit Ihrer Allgemeinstelle

Bei Werbung auf Allgemeinstellen ist stets eine Menge Kreativität gefragt. Denn Außenwerbung ist beliebt und wird von vielen verschiedenen Werbenden gleichzeitig und häufig am selben Ort betrieben.

Der Unterschied zwischen Ganzsäule und Allgemeinstelle kommt hier ganz besonders zum Tragen. Das Plakat muss dementsprechend deutlich herausstechen, um überhaupt wahrgenommen zu werden. Clevere Werber beziehen die Form der Litfaßsäule in ihr Werbekonzept ein.

So kann die runde Form der Litfaßsäule hervorragend für die Verwendung von 3D-Effekten genutzt werden. Oder aber das Plakat nimmt Bezug auf seine jeweilige Umgebung. Auch Anspielungen auf die Gegend, in der das jeweilige Plakat hängt, können aufmerksamkeitssteigernd wirken.

Wichtig ist zudem, nicht nur ein Plakat an einer einzigen Stelle anzubringen. Früher waren Litfaßsäulen bzw. Allgemeinstellen dazu da, die Hauswände von den Massen an Plakaten zu befreien. Die Menschen wussten also bereits damals, dass es bei erfolgreicher Werbung auch auf die Wiederholung ankommt. Tauchen Plakate mit ihren Werbebotschaften immer und immer wieder auf, bleiben sie irgendwann im Kopf hängen.

Hier empfiehlt sich vor allem die sogenannte Netzbuchung. Dabei handelt es sich um eine flächendeckende Streuung der Plakate über ein vorher festgelegtes Gebiet. Die Auswahl erfolgt meist entsprechend der dort lebenden oder verkehrenden Zielgruppe/n. Ein Austausch der Plakate findet in der Regel in einem Turnus von 10-11 Tagen statt.

Bei Fragen zur Gestaltung oder den Kosten Ihrer Plakatwerbung, melden Sie sich jederzeit gerne bei uns!

Die Zukunft mit Allgemeinstellen

Die Zukunft der Werbung mit Allgemeinstellen

Heute kann der Einsatz moderner Medien die Wahrnehmung der Werbung im öffentlichen Raum deutlich steigern. Ein wichtiger Aspekt ist hier das sogenannten Connecting OOH, also Connecting Out of Home.

Da die Verknüpfung von digitaler und realer Welt immer weiter voranschreitet, nehmen in diesem Bereich auch die Werbemöglichkeiten zu. Neben digitalen Litfaßsäulen, gibt es schon viele weitere Möglichkeiten der Interaktion mit der präsentierten Werbebotschaft. So finden sich beispielsweise auf vielen Plakaten inzwischen QR-Codes, um die Menschen in den digitalen Raum weiterzuleiten. Eine weitere Möglichkeit stellt die SMS-Interaktion dar.

Hierfür ist auf der Allgemeinstelle ein eine Nummer samt Kennwort angegeben, die auf dem Plakat eine bestimmte Aktion auslöst. Spannend und hochaktuell ist die Möglichkeit zur Augmented-Reality-Werbung. Dank einer kostenlosen App können mittels eines Smartphones oder Tablets bei einem Scannen der Umgebung um das Plakat digitale Zusatzinhalte mitten in die Realität eingeblendet werden.

In diese Sparte fällt auch die sogenannte Nearfield Communication. Verfügt man über ein Smartphone oder Tablet mit eingebautem NFC-Chip, kann man sich weiterführende Inhalte zur Werbung der Allgemeinstelle online anzeigen lassen. Der Vorteil: Hierfür ist nicht einmal mehr eine gesonderte App erforderlich.

Ähnlich funktioniert auch die Werbung via Bluetooth. Befindet man sich mit aktiviertem Bluetooth in der Nähe der entsprechenden Außenwerbung, können zusätzliche Inhalte einfach übertragen werden – vorherige Zustimmung vorausgesetzt.

Die steigende Beliebtheit moderner Interaktionsmöglichkeiten

All diese Methoden dienen nicht nur der besseren Information der relevanten Zielgruppen, es wird damit auch der steigenden Nutzung moderner Medien Rechnung getragen. Die Menschen lieben ihre Smartphones, ihre Tablets. Und sie freuen sich, wenn sie diese im Alltag einsetzen können – auch für die Interaktion mit der Werbung auf Allgemeinstellen.

Sie werden damit von bloßen Betrachtern zu vollwertigen Teilnehmern der jeweiligen Werbemaßnahme. Statistisch betrachtet gibt es jedoch noch einige Unterschiede bei der Nutzung dieser interaktiven Werbetechnologien.

Am meisten genutzt wird nach wie vor der QR-Code. Dies liegt u.a. daran, dass dieser am längsten Verwendung findet. Sie können aber davon ausgehen, dass die neueren Methoden in den nächsten Jahren deutlich aufholen werden. Es dürfte zudem spannend werden, welche neuen Möglichkeiten im Rahmen der technischen Weiterentwicklung entstehen werden.

Haben Sie Interesse an den vielfältigen Möglichkeiten mit der Werbung auf Allgemeinstellen bekommen? Dann buchen Sie jetzt Ihre Werbung einfach und schnell bei uns!

Formate

von mind. 1/2 Bogen (Din A2 / 42 x 59 cm)
über 1/1 Bogen (DIN A1 / 59 x 84 cm),
und 2/1 Bogen (DIN A0 / 84 x 119 cm),
bis maximal 6/1 Bogen (119 x 252 cm) möglich

Mietpreis, Mietzeit und Selektion

Mietpreis:
Je nach Stadt zwischen 0,70 € und 2,00 € pro Tag und Fläche im DIN A1 Format

Mietzeit:
mindestens 1 Dekade (10-11 Tage)

Selektion:
nur im Netz buchbar (z. B. Stadtnetz, S-Bahn-Netz, U-Bahn-Netz)

Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

MARKUS SCHMITZ
Mediaberater Plakatwerbung

TEL: +49 (0) 211/5361-318
MAIL : SCHMITZ@MOPLAK.DE